Neuigkeiten

06.01.2021

Treffen in Corona-Zeiten

Eine schöne Idee: "Spaziergeh-Paten"

Was machen wir alle am liebsten in diesen Zeiten, wo es darum geht, Abstand zu wahren und nicht viele Menschen zu treffen? Genau! Wir gehen alle gerne spazieren. Und das ist ganz unabhängig vom Alter. "Vom Mensch zu Mensch" organisiert schon seit Längerem Spaziergänge mit Seniorinnen/Senioren und Studierenden. Doch jetzt zu Coronazeiten ist dies eine besonders gute Idee. Frische Luft, Gesellschaft und Abwechslung – davon profitieren beide Seiten. Eins dieser Paare, die diese Abwechslung sehr genießen, sind Brigitte Vortanz (80) und Psychologiestudentin Pia Herrmann (24). Beide treffen sich nun einmal die Woche – seit Brigitte Vortanz im Seniorenheim wohnt  – und sprechen über "Gott und die Welt und was bei uns im Leben so passiert. Wir wohnen ja praktisch beide in einer WG", erklärt Vortanz lachend. Wer auch Interesse an solchen Spaziergängen hat, meldet sich gerne bei Kirsten Wegener-Bücker unter: 0251  492-5972.

10.12.2020

Von Mensch zu Mensch Überwasser verteilt Päckchen

Adventsgrüße für ältere Menschen und Ehrenamtliche

40 Ehrenamtliche sind in der Von Mensch zu Mensch Initiative Überwasser/Innenstadt unterwegs und besuchen dort ältere Menschen. Durch die Corona-Krise war das ein besonders schwieriges Jahr mit vielen Einschränkungen. Die ehrenamtlichen Koordinatorinnen der Initiative, Magdalene Tönnes und Eva Guillessen, haben jetzt für ihre Ehrenamtlichen und die Senioren Päckchen gepackt und persönlich verteilt. Weihnachten kann also kommen!

30.11.2020

Von Mensch zu Mensch bringt Jung und Alt zusammen

Austausch in Coronazeiten

Es war eigentlich nur ein kleiner Aufruf, den drei Studentinnen an ihre Kommilitonen richteten. „Du hast Lust eine Stunde Zeit zu verschenken?“ hieß es dort. Dann sei die ehrenamtliche Unterstützung von älteren Menschen genau das Richtige. 

Die drei Studentinnen sind Ehrenamtliche im Projekt Von Mensch zu Mensch Überwasser/Innenstadt. Für diese ehrenamtliche Tätigkeit wollten sie andere Studierende begeistern. „Das war ein Volltreffer!“, freut sich Kirsten Wegener-Bücker, die bei der Stiftung Magdalenenhospital für das Projekt zuständig ist. „Fast 60 Studierende haben sich gemeldet. Das hat mich völlig überrascht“. Jetzt jagt eine Zoom-Konferenz die nächste. Schließlich muss man sich kennenlernen und besprechen, was im Moment – im Teil-Lockdown – überhaupt möglich ist. Seniorinnen und Senioren waren über das Seniorenbüro schnell gefunden und so starten die ersten sechs Studierenden jetzt in Mauritz unter den Fittichen von Von Mensch zu Mensch Koordinator Gunnar Keen.

Wir freuen uns sehr über das Engagement der Studierenden, das bestimmt auch über die Corona-Krise hinausgehen wird.

Termine

Fortbildungen für Haupt- und Ehrenamtliche

Angebote der FreiwilligenAkademie

Auch nächstes Jahr bietet die FreiwilligenAkademie vielfältige Veranstaltungen an. Aufgrund der COVID-19-Pandemie werden einige Fortbildungen in digitaler Form stattfinden.

Folgende Angebote in 2021 könnte Sie besonders interessieren:

13. April 2021
Wenn das Leben an Farbe verliert
Depressionen im Alter | Workshop

16. Juni 2021
Spiel kann viel!
Spiele und Aktivierung für Senioren, Menschen mit demenziellen Veränderungen oder altersspezifischen Besonderheiten | Workshop

Die FreiwilligenAkademie freut sich auf Ihre Teilnahme.

Vielfältige Angebote und Termine

Seniorenportal Münster

Sie sind auf der Suche nach interessanten Links und Informationen für Seniorinnen und Senioren in Münster? Dann nutzen Sie das Seniorenportal Münster! Sie werden hier durch die vielfältigen Angebote der Stadt gelotst und auf aktuelle Termine hingewiesen.

Hier geht es zu dem Seniorenportal Münster

Informationen

Kuren für pflegende Angehörige

Kur trotz Corona? JA!

Auch in Corona-Zeiten sollten sich pflegende Angehörige Kuren gönnen.
Hier ein paar wichtige Informationen dazu:

  • Die Kurkliniken haben geöffnet.
  • Umfangreiche Hygienekonzepte ermöglichen eine erholsame Kur für Sie und eine gesicherte Versorgung Ihres Angehörigen.
  • Die Kurberatung ist auch rein telefonisch und durch postalische Übersendung aller Unterlagen möglich.
  • In allen Beratungsstellen werden die üblichen Hygienestandards konsequent umgesetzt.

Weitere Informationen erhalten Sie hier: www.kuren-fuer-pflegende-angehoerige.de

Die Corona Warn-App

Helfen Sie mit, Infektionsketten schnell zu durchbrechen

Die Corona-Warn-App macht Ihr Smartphone zum Warnsystem und informiert Sie, wenn Sie Kontakt mit nachweislich Infizierten, zum Beispiel im Supermarkt oder in der Bahn hatten. Dabei kennt die App weder Ihren Namen noch Ihren Standort.  Je mehr Menschen dabei mitmachen, desto größer ist der Nutzen. Der Download und die Nutzung der App sind freiwillig.

Fragen zur Corona-Warn-App:

Verein Bürgernetz e.V. 
Verspoel 7/8, 48143 Münster
Montags von 14 bis 16 Uhr 
Anmeldung unter 0251-5 45 35 oder per Mail: buene@muenster.org.

Caritas Münster
Quartiersbüro im Aaseemarkt, Von-Witzleben-Straße 20, 48151 Münster
Mittwochs
Anmeldung unter 0251 53009 492 oder per Mail Simone.Hannig@caritas.de 

Bleiben Sie vorsichtig und tragen Sie Mund-Nasen-Schutzmasken. 

Zum Download der App