Neuigkeiten

12.03.2019

„Schön, dass es Von Mensch zu Mensch gibt“

Die Stiftung Magdalenenhospital hat 250 Ehrenamtliche befragt

Die Ehrenamtlichen bei ´Von Mensch zu Mensch´ sind gerne in ihrem Stadtteil in der Nachbarschaftshilfe unterwegs.  80% erleben ihre Tätigkeit als sehr befriedigend. „Und darum bleiben auch viele lange dabei“, sagt Kirsten Wegener-Bücker von der Stiftung Magdalenenhospital. „Die Hälfte der Ehrenamtlichen engagiert sich seit 3 bis 10 Jahren. 16% sind sogar seit über 10 Jahren für `Von Mensch zu Mensch´ unterwegs.“ Mehr als die Hälfte der Ehrenamtlichen von ´Von Mensch zu Mensch´ beteiligten sich an der Online Befragung, die die Stiftung Magdalenenhospital in Kooperation mit der Fachhochschule Münster durchführte.

Weiterlesen...

23.11.2018

Viel Gesprächsstoff und ein guter Austausch von Erfahrungen

Austauschtreffen „Von Mensch zu Mensch Mauritz"

Die Ehrenamtlichen der Initiative „Von Mensch zu Mensch Mauritz" trafen sich mit Annette Dellwig, Weiterbildungsreferentin und Supervisorin zu einem Austausch im Team. Fragen wie „Was macht mir an meiner Tätigkeit Spaß, aber auch wo stoße ich an meine Grenzen“, gaben viel Gesprächsstoff in vertrauter Runde.

30.09.2018

Von Mensch zu Mensch auf dem Wochenmarkt in Gievenbeck

Die Koordinatoren der Von Mensch zu Mensch Initiative Renate Dieckmann, Bettina Berger-Kersting und Markus Mischendahl warben am auf dem Wochenmarkt in Gievenbeck für die Mitarbeit in der Stadtteilinitiative. Auch einige Senioren konnten sich vor Ort über die Unterstützung von Ehrenamtlichen im Stadtteil informieren.

06.09.2018

15 Jahre gemeinsam an Bord

Die Stiftung Magdalenenhospital und Ehrenamtliche feiern „Von Mensch zu Mensch“ auf der MS Günther

Seit 15 Jahren sind die Ehrenamtlichen von „Von Mensch zu Mensch“ für ältere und hilfebedürftige Menschen da. „Die Ehrenamtlichen haben einen großen Anteil daran, wenn die Menschen auch im Alter in ihrer Wohnung leben können“, berichtet Kirsten Wegener-Bücker, Koordinatorin der Initiative. 15 Jahre „Von Mensch zu Mensch“ – das wurde natürlich gefeiert. Bei strahlendem Sonnenschein stachen 90 Ehrenamtliche und Vertreter der Stiftung Magdalenhospital mit der MS Günther in See. An Bord ließ man dann bei Kaffee und Kuchen 15 Jahre „Von Mensch zu Mensch“ Revue passieren. Auch in Zukunft will Von Mensch zu Mensch weiter ein Hafen sein und braucht dafür immer wieder neue Ehrenamtliche. Wer Interesse hat, sich bei Von Mensch zu Mensch zu engagieren, erhält hier auf der Seite weitere Informationen oder telefonisch unter 0251 492 5972.

Termine

Vielfältige Angebote und Termine

Seniorenportal Münster

Sie sind auf der Suche nach interessanten Links und Informationen für Seniorinnen und Senioren in Münster? Dann nutzen Sie das Seniorenportal Münster! Sie werden hier durch die vielfältigen Angebote der Stadt gelotst und auf aktuelle Termine hingewiesen.

Hier geht es zu dem Seniorenportal Münster

Auszeit am Meer vom 23. bis 29. Juni 2019 in Boltenhagen

Seminar und Erholung für pflegende Angehörige

Die Pflege und Betreuung eines Angehörigen kostet viel Kraft und häufig sind die Hauptpflegepersonen „Rund-um-die-Uhr“ im Einsatz. Dabei geraten sie oft an ihre Grenzen und sind körperlich und seelisch erschöpft. Pflegende Angehörige haben ein hohes Risiko selbst zu erkranken. Wer einen Menschen mit Demenz oder Depression längerfristig betreut, braucht Erholungspausen und Zeiten der eigenen Regeneration.

Der Verein Lichtblick e.V. führt in Kooperation mit der Gerontopsychiatrischen Beratungsstelle der Alexianer Münster und der AOK Münster wieder eine Woche 
„Auszeit am Meer, Seminar und Erholung für pflegende Angehörige“ 
vom 23. bis 29. Juni 2019 in Boltenhagen an der Ostsee durch.

Weitere Informationen finden Sie hier.

"Von alten und neuen Zeiten"

Seniorenclub am Mittwoch 

Der Arbeiter-Samariter-Bund (ASB) Münster bietet unter dem Motto "Von alten und neuen Zeiten" einen regelmäßigen offenen Treff für alle interessierten Seniorinnen und Senioren an. Auf dem Programm stehen Ausflüge in die nähere Umgebung, kreative Angebote und leichte sportliche Aktivitäten. In gemütlicher Kaffee-Runde werden zudem aktuelle und unterhaltsame Themen angesprochen. 
Die nächsten Club-Termine am Gustav-Stresemann-Weg

20. März 2019 | 15.00 Uhr

Seniorinnen- und Seniorentag 2019
Der Werkzeugkasten für erfolgreiches Altern

In Zusammenarbeit mit der Kommunalen Seniorenvertretung Münster, dem Seniorenrat Münster e. V. und der Volkshochschule.

Wir werden immer älter und Älterwerden „funktioniert" heute anders als noch vor 30 Jahren. Passend zum Jahresthema der VHS „Wünschen, Wählen, Entscheiden – die Qual der Wahl", dreht sich das Thema des Seniorentages um Handlungsspielräume und Zufriedenheit im Alter. Prof. Dr. Hans-Werner Wahl, Alternsforscher an der Uni Heidelberg, hat in seinem Buch „Die neue Psychologie des Alterns" bereichernde Erkenntnisse über unsere längste Lebensphase geliefert. 

Ist Altern Kopfsache und welchen Einfluss haben Alters-Klischees auf mich? Lassen Sie sich überraschen und nehmen Sie positive Anregungen mit in Ihren Alltag, getreu dem Motto „Man ist so jung wie man sich fühlt". Ein genaues Programm erscheint zeitnah vor der Veranstaltung.

Mittwoch, 20.3.2019, 15.00 Uhr, Rathaus, Festsaal

Der Eintritt ist frei.

20. März 2019 | 10.00 - 11.30 Uhr

Infoveranstaltung für alle, die sich speziell für ältere Menschen ehrenamtlich engagieren möchten.

Hier werden die vielen verschiedenen Möglichkeiten trägerübergreifend vorgestellt. So können sich Ehrenamtliche beispielsweise in stationären Altenhilfeeinrichtungen, in der ambulanten Betreuung von älteren Menschen oder auch im Rahmen von Nachbarschaftshilfen wie „Von Mensch zu Mensch“ engagieren. Die FreiwilligenAgentur informiert in dieser Veranstaltung auch über gute Rahmenbedingungen im Ehrenamt.

Mehr Informationen

23. März 2019 | 09:30 - 13:30 Uhr

Achtsamkeit im Ehrenamt

Das Konzept der Achtsamkeit gibt es schon seit über 2000 Jahren, doch erst in den letzten 30 Jahren konnten zahlreiche Studien belegen, dass eine regelmäßige Achtsamkeitspraxis positive Effekte hat, nämlich weniger Stress, eine bessere Selbstwahrnehmung und eine gute Selbstregulation. Der Halbtagesworkshop bietet eine kurze theoretische und praktische Einführung in die Grundlagen der Achtsamkeit. Dabei werden auch achtsamkeitsbasierte Verfahren vorgestellt und Wahrnehmungsübungen gemacht. 

Mehr Informationen und Anmeldung

29. März 2019

Vortrag: Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patiententestament

In gesunden Zeiten sollten (nicht nur) Senior(inn)en die Gestaltung ihrer späteren rechtlichen Vertretung verbindlich festlegen. Die Erstellung von "Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung und Patiententestament" ist ein wesentlicher Bestandteil dieser persönlichen Altersvorsorge. Im Rahmen dieser Veranstaltung erhalten die Teilnehmer(innen) wichtige Informationen, um eigenständig oder unter Mithilfe persönliche Vollmachten etc. erstellen zu können.

Mehr Informationen

03. April 2019 | 16:30 - 19:00 Uhr

Umgang mit dementiell Erkrankten

Die Fortbildung wird zunächst grundlegende Informationen zur Krankheit geben, um dann einen Blick in die innere Welt der Menschen mit Demenz zu ermöglichen. Im Anschluss daran wird es Gelegenheit geben, sich über Fragen auszutauschen und sich gemeinsam auf die Suche nach Lösungsmöglichkeiten zu begeben, um eine einfühlsame und verständnisvolle Beziehung zu den betroffenen Menschen im Ehrenamt schaffen zu können.

Mehr Informationen und Anmeldung